Oberarmkopf und Schlüsselbein

Verletzungen und Frakturen am Oberarmkopf und Schlüsselbein

Durch einen Sturz, der mit der Schulter, dem Arm oder Ellbogen abgefangen wird, kann es zu einem Bruch des Oberarmkopfes kommen. Begünstigt wird dies durch einen Knochenschwund (Osteoporose), wie er v.a. bei älteren Patienten vorkommen kann.

Was sind die Symptome der Oberarmkopffraktur?

Im Vordergrund stehen starke Schmerzen im Schulterbereich, die ursächlich mit dem Sturz im Zusammenhang stehen. Die Beweglichkeit im Schultergelenk ist hochgradig schmerzhaft eingeschränkt.

Wie wird eine Oberarmkopffraktur behandelt?

Nach der radiologischen Diagnostik wird der Arm ruhig gestellt. Kommt es im Rahmen der engmaschigen Röntgenkontrollen zu keiner wesentlichen Verschiebung der Bruchstücke, kann der Bruch in diesem Verband ausbehandelt werden.

Sollte sich die Fraktur weiter verschieben, erfolgt das offene Einrichten des Bruches und üblicherweise die operative Versorgung mit einer Platte. Ist der Bruch zu Beginn schon stark verschoben, sollte gleich die operative Behandlung gewählt werden. In manchen Fällen ist die Rekonstruktion mit einer Platte nicht möglich. In diesem Fall erfolgt der Gelenksersatz mit einer Prothese.

Was sind mögliche Folgen der Oberarmkopffraktur?

Eine mögliche Folge kann die Osteonekrose  (Absterben des Knochens) des Oberarmkopfes sein. Die Blutversorgung des Knochens im Bereich der Frakturstelle wird unterbrochen, so dass es durch Mangeldurchblutung zum Absterben des Oberarmkopfes mit nachfolgender Arthrose kommen kann.

Schlüsselbeinfraktur:

Wie entsteht die Schlüsselbeinfraktur?

Häufiger Unfallmechanismus ist der direkte Sturz auf die Schulter, wie er oft beim Mountainbiken oder Radfahren erfolgt.

Was sind die Symptome der Schlüsselbeinfraktur?

Die typischen Symptome der Fraktur sind Schmerzen, Fehlstellung, Krepitation (Knochenreiben), abnorme Beweglichkeit, sowie schmerzhafte Bewegungseinschränkung des Schultergelenks.

Wie wird die Schlüsselbeinfraktur behandelt?

Häufig ist die Schlüsselbeinfraktur nur wenig verschoben und eine Ruhigstellung im Rucksackverband für 4 Wochen als Behandlung ausreichend. Bei stärker verschobenen Brüchen, sowie hohem Anspruch des Betroffenen an sein Schultergelenk erfolgt die operative Behandlung mit einer Platte. Diese Platte sollte für eineinhalb Jahre belassen werden und kann dann entfernt werden.

Zurück zur ÜBERSICHT SCHULTER

Telefon Kontakt


Sie erreichen uns zur Terminvereinbarung unter:


+43 650 888 65 99 und +43 316 3600 512

@